GUITAR SUMMIT

Europas größtes Gitarren-Event geht in die zweite Runde: Am Wochenende vom 7. bis 9. September 2018 findet der GUITAR SUMMIT 2018 statt. Neben einer Ausstellung mit über 400 Marken kannst du dich auf weit über 120 Workshops freuen, bei denen sich alles zu 100% um Gitarren, Bässe, Pedale und Amps drehen wird!

GUITAR SUMMIT

ÜBER 400 MARKEN SIND DABEI!

Die Liste der Aussteller wächst und wächst! Mittlerweile haben sich über 400 Marken angekündigt. Eine Liste gibt’s unter www.guitarsummit.de/aussteller-2018/

GUITAR SUMMIT ACOUSTIC & ELECTRIC PARTY

Was wäre ein Event wie der Guitar Summit ohne Live-Musik? Und genau deswegen findet auch in diesem Jahr wieder am Freitag- und Samstagabend jeweils eine Party mit Live-Musik zum Tagesabschluss statt.

Ein abwechslungsreiches Programm gibt es am Samstagabend auf der Guitar Summit Electric Party.

Marcus Deml setzt mit seiner Bluesrock-Formation The Blue Poets auf einen klassisch-organischen Sound und kehrt mit erdigem, authentischem und mitreißendem Bluesrock zu seinen musikalischen Wurzeln ‒ Jimi Hendrix, B.B. King und Deep Purple ‒ zurück.

Marcus DEML
Marcus Deml; Foto: Nico Bizer
Sommerplatte, die Formation um Echo-Jazz-Gewinner Hanno Busch und Bassist Claus Fischer, erschaffen eine Symbiose verschiedener Genres, indem sie Jazz mit der loop-basierten Ästhetik elektronischer Musik und der Eingängigkeit von Pop verbinden. Killer! Anguckpflicht auch für alle Nicht-Jazz-Fans!

Sommerplatte; Foto: Lena Semmelroggen
Abschluss des Abends wird der Guitar Summit Allstar Jam sein. Hier brennen Thomas Blug & seine Rockanarchie mit vielen illustren Gästen ein Rock-Feuerwerk ab.

Mit dabei sein wird unter anderem einer der wohl bekanntesten deutschen Rock-Gitarristen: Uli Jon Roth. Den allermeisten Rockfans als Mastermind der Scorpions in Erinnerung, gilt Uli Jon Roth als begnadeter Improvisator, sowie ein Meister der Verbindung von Tradition und Innovation. Er beeinflusste maßgeblich internationale Superstars wie Kirk Hammet von Metallica oder den skandinavischen Saitenakrobat Yngwie Malmsteen. Sein Sound bewegt sich zwischen Rock und Klassik.

Uli Roth
Außerdem hat Bon-Jovi-Gitarrist Phil X seine Teilnahme am Jam zugesagt. Der griechisch-stämmige kanadische Gitarrist ist ein vielgebuchter Studiomusiker und auf einer Reihe prominenter Alben als Session-Musiker zu hören, darunter Namen wie Tommy Lee, Kelly Clarkson oder Alice Cooper. Seit einiger Zeit ist er darüber hinaus bei Bon Jovi der Nachfolger von Richie Sambora.

Stu Hamm wird ebenfalls Teil des Guitar Summit Allstar Jams sein. Sein innovatives Bassspiel begeisterte nicht nur Joe Satriani oder Steve Vai, mit denen er als Sideman die Bühnen rockte. Der in San Francisco lebende Musiker ist auch als Solokünstler und Lehrer unterwegs und gilt als einer der einflussreichsten E-Bassisten des vergangenen halben Jahrhunderts. Aber das sind noch nicht alle – auch bei diesem Allstar Jam werden weitere Mitstreiter bald bekannt gegeben.

Während es am Samstag laut und elektrisch zugeht, steht der Freitag ganz im Zeichen der Akustik-Gitarre.

So findet am Freitagabend auf der Guitar Summit Acoustic Party das Finale der Guitar Summit Unplugged Tour statt. Die Tour der drei Fingerstyle-Künstlerinnen Magdalena Kowalczyk (PL), Regina Bakhritdinova (RU) und Illona Bolou (F) wird in der Woche vor dem Guitar Summit durch Norddeutschland ziehen. Hier kommen Fingerstyle-Fans kommen auf ihre Kosten!

Regina Bakhritdinova Foto: Dina Alexandrova

Magdalena Kowalczyk Foto: Adrian Jarzębowski

Ilona Bolou Foto: Dita Vollmond
Der gerade mal 17 Jahre alte Marcin Patrzałek ist der Gewinner von Polens größter TV-Talent-Show „Must Be The Music“. Er begann im Alter von 10 Jahren Gitarre zu spielen und entwickelte sich zu einem herausragenden Finger-Style-Gitarristen, der besonders auf Facebook und YouTube Erfolge feiert.

Marcin Patrzalek
Metal & Nylongitarren? Thomas Zwijsen (NL) ist bekannt für sein Soloprojekt „Nylon Maiden“. Hier spielt er Iron-Maiden-Klassiker, arrangiert für eine einzige Konzertgitarre. Mit seinem vom Flamenco beeinflussten Gitarrenspiel tritt er den Beweis an, dass diese Kombination hervorragend funktioniert.

Last but not least haben wir aufgrund des überwältigenden Feedbacks vom letzten Jahr Jon Gomm (GB) wieder eingeladen, damit er das Publikum nochmal mit einer atemberaubenden Performance vom Hocker haut.

Der finnische Fingerstyle-Virtuose und Hughes & Kettner Endorser Petteri Sariola wird wegen seiner aberwitzigen, perkussiven Spieltechnik in der Fingerstyle-Szene oft als „One-Man-Band“ bezeichnet. Auf der Guitar Summit Acoustic Party wird er eine beeindruckenden Performance abliefern und zeigen, wie er mit seinem im Laufe der Jahre entwickelten eigenen Spiel, dem raffinierten Einsatz von Effekten, seinem fantastischen Gesang und einer gesunden Rock-Attitude die Bandbreite einer ganzen Band auf nur einer Steelstring bringt! Nicht verpassen! Präsentiert von Hughes & Kettner & Cuntz Guitars.

Und das Beste: Der Eintritt zu diesen Events ist im Guitar-Summit-Ticket bereits enthalten!

UMFANGREICHES WORKSHOP-PROGRAMM
Auch in diesem Jahr wird es wieder ein besonders attraktives und umfangreiches Workshop-Programm geben. Auf 7 verschiedenen Bühnen werden in über 150 Workshops die Themengebiete Gitarre, Bass, Pedale, Amps und Recording behandelt.

Workshops E-Gitarre

Gitarre&Bass-Autor Udo Pipper berichtet über die wichtigsten physikalischen Eckdaten für einen guten Gitarren-Ton. Fakten über Hardware, Pickups, Elektronik, Setup, Amps, Holz, Lack und Leim. Welche Rolle spielen diese Bausteine? Wie erkennt man die „gute Substanz“ einer Gitarre? Welche Tuning-Maßnahmen sind sinnvoll?

Der sympathische Schwede Mattias IA Eklundh hat und uns diese Beschreibung mit einem Augenzwinkern zukommen lassen: „Well, I tend to go into the „dark side of music“, providing the crowd many, very useful musical tools that’ll make them grow and show new ways to approach the guitar (and life). I call it Freak Guitar Clinics.“

Der Mayones Signature Artist John Browne – Kopf von Monuments, neben Periphery und Tesseract einer der größten Vertreter der Progressive Metal/Djent-Szene – kommt zum Guitar Summit 2018 und hat interessante Workshops und eine Masterclass im Gepäck. John beschreibt seinen Workshop wie folgt: „Welcome to my workshop! Here I’ll be talking Mayones guitars, right hand stamina/ strength, songwriting and a barrage of techniques and tips that will help you stay out of writer’s block!”

Martin Miller wird in seinem Workshop auf dem Guitar Summit den Schwerpunkt auf Themen wie Improvisation, Technik und Phrasierung legen. Er wird dabei intensiv auf sämtliche Fragen zum Thema Gitarrespiel und Musik lernen eingehen und die Teilnehmern Schritt für Schritt in die Geheimnisse seines Gitarrespiels einweihen. Martins Methodik liegen jahrelange Erfahrung als Dozent an der HfM Dresden, sowie seine weltweit verkauften Lehrwerke (u. a. „Improvisation Masterclass“ auf Jamtrackcentral) zu Grunde.

Bei seiner Masterclass auf dem Guitar Summit wird Tom Quayle seinen berühmten Legatostil vorstellen und auf die Themen Griffbrettvisualisierung und Improvisation eingehen. Die Besucher werden lernen, wie Skalen und Akkorde auf dem Griffbrett auf einzigartige Weise sichtbar gemacht werden. Zudem zeigt Tom den Teilnehmern, wie sie ihre eigenen Techniken in einem Improvisationsszenario ausreizen und selbst über hochkomplexe Akkordfolgen spielen können.

Workshops Akustik-Gitarre

Peter Bursch gilt nicht umsonst als „Der Gitarrenlehrer der Nation“. Mit seinem vor über 40 Jahren erstmals erschienenen Gitarrenbuch hat er Millionen Hobby- und Profigitarristen in Deutschland das Gitarrespielen beigebracht. In Zusammenarbeit mit dem Voggenreiter Verlag wird Peter Bursch auf dem Guitar Summit 2018 Kindern und Erwachsenen Gitarrenunterricht geben.

Von Freitag bis Sonntag wird Peter Busch in speziellen Workshops, die auf Kinder oder Erwachsene zugeschnitten und auf maximal 20 Teilnehmer begrenzt sind, zeigen, dass man mit Spaß und schnellen Erfolgserlebnissen schon in kürzester Zeit den ersten Song spielen kann. So richten sich Workshops besonders an blutige Anfänger ohne Vorkenntnisse. Und das Beste: Die Teilnehmer müssen keine Gitarren mitbringen, denn diese werden vom Voggenreiter Verlag für den Workshop zur Verfügung gestellt.

Peter Bursch mit Gitarre
Schaut man sich den YouTube-Kanal von Alexandr Misko an, erkennt man schnell das besondere Talent des russischen Akustik-Gitarrenspielers. Das zeigen auch die Videos seiner eigenen Interpretationen von Georges Michels ‚Careless Whisper‘ und Micheal Jacksons ‚Billie Jean‘, die mehr als 2,7 Millionen Klicks haben. Misko versteht es, die Gitarre mithilfe seines einzigartigen Fingerstyles wie eine komplette Rhythmusgruppe klingen zu lassen. In seinem Akustik-Workshop spielt er auf dem Hughes & Kettner era Akustikverstärker und zeigt den Teilnehmern, wie sie Kompositionen auf der Gitarre sehr kreativ umsetzen und unter Verwendung von fremden Gegenständen einen überraschenden musikalischen Effekt erzielen können.

Workshops E-Bass

Martin Engelien
Im Workshop mit dem Titel „Generations Connected In Bass“ präsentiert Cordial den erfahrenen Bassisten und Produzenten Martin Engelien zusammen mit dem Vertreter einer neuen Bassisten-Generation Marco T. Alleata, der beispielsweise als Bandmitglied des persischen Popstars Shadmehr Aghili im mittleren Osten ausverkaufte Stadien bespielt.

Marco T. Alleata
Auf dem Guitar Summit 2018 werden sich die beiden innerhalb zweier Workshops in eine Bassfokussierte Kommunikation der Generationen begeben und dabei auch gerne das Publikum mit einbeziehen. Dazu sprechen sie beispielsweise über Themen wie „unterschiedliche Herangehensweisen ans Bassspiel“, „Herausforderungen früher und heute“, „Produktionen im Wandel der Zeit“, „voneinander Lernen durch konstruktive Kritik“. Also – vorbeikommen und mitdiskutieren.

TUBE-AMPFINITY & BASS-AMPFINITY IN DER AMP WORLD 2018

Bass Ampfinity
Wie auch im letzten Jahr wird die Tube-Ampfinity, in der Gitarristen über ein Switchingsystem einfach per Tastendruck Amps und Boxen miteinander kombinieren können, ein Highlight der Guitar Summit Amp World sein.

Doch damit nicht genug: In diesem Jahr wird auch Tieftonfraktion von dieser einzigartigen Schaltmatrix profitieren. In der eigens dafür eingerichteten Bass-Ampfinity werden Bassisten die Möglichkeit haben, in voller Lautstärke verschiedene Bassamps mit verschiedenen Bassboxen auf Knopfdruck beliebig zu kombinieren und anzuspielen.

Wir möchten auch noch mal auf das neue Konzept in der Guitar Summit Amp World hinweisen. So werden mobile Wände eine Trennung der Stände mit einer maximalen Ausstellungsfläche von 18qm pro Stand (maximale Tiefe 3m, maximale Breite 6m) ermöglichen.

Für optimale Antestbedingungen und eine verbesserte Raumakustik wird die Workshop-Bühne in einen anderen Eventbereich verlegt und an strategisch günstigen Punkten Schallisolierungen installiert.

Zu guter Letzt wird ein überarbeitetes Besucherleitsystem den Zugang zur Amp World vereinfachen. Zusätzliche Beschilderung und eine vereinfachte Wegeführung erleichtern die Erreichbarkeit und sorgen für einen optimalen Personenfluss.

STUDIOSZENE

Nach dem großen Zuspruch im letzten Jahr wird die Studioszene auch in diesem Jahr wieder auf dem Guitar Summit stattfinden. Hier gibt es zu allen Themen rund ums Recording wertvolle und praxisorientierte Workshops & Clinics mit hochkarätigen Autoren, Professionals und Szene-Größen.

ERWEITERTE BOUTIQUE-AREA
Aufgrund des tollen Feedbacks und der immensen Nachfrage werden wir die Boutique-Area erweitern. Viele Aussteller von letztem Jahr geben sich wieder die Ehre u. a. viele Mitglieder von The European Guitar Builders e.V. (EGB), die entweder wieder an einem EGB-Gemeinschaftsstand teilnehmen oder mit einem eigenen Stand vertreten sein werden.

FOOD TRUCK FESTIVAL
Auch in diesem Jahr wird für das leibliche Wohl gesorgt sein. Vor der Location wird wieder ein Food Truck Festival stattfinden, welcher für kulinarische Abwechslung auf hohem Niveau sorgen wird.

Link zum Artikel

Der zweite Tag des GUITAR SUMMIT 2018 neigt sich dem Ende zu. In Kürze wird die Ausstellung geschlossen und wir feiern zum Tagesabschluss gemeinsam auf der Electric Party. Neben Sommerplatte und The Blue Poets ist auch in diesem Jahr der Allstar Jam mit Thomas Blug eines unserer größten Highlights. Mit seiner Rockanarchie wird er sich die Bühne mit Phil X, Uli Jon Roth, Stu Hamm, Mattias IA Eklundh, Martin Miller, Tom Quayle, Larry Mitchell und Pete Thorn teilen.

Auch unser Musikerflohmarkt, der am Vormittag auf dem Vorplatz des Rosengartens stattfand, stieß auf großes Interesse.

Anzeige
Klick hier…

FOTO: DIETER STORK
Selbstverständlich haben wir auch heute wieder zahlreiche Stände und Aussteller, die wir euch präsentieren wollen. Hier kommt Teil 2 unserer Gear-Highlights. Viel Spaß!

Hapas Guitars

Hapas Guitars sind mit ihrem neuen Judge Modell am Start. Das Design entstand in Kooperation mit Simon Sludge. Herausgekommen sind moderne und schnittige Jazzmaster-Varianten – selbstverständlich auch gerne als Baritone Sevenstrings. Zudem wurden erste Modelle mit Set Neck vorgestellt.

t.man guitars

t.man guitars sind mit einer neuen Serie am Start, die sich ganz klar an die Hard&Heavy Fraktion richtet. Werden in den meisten Gitarren des Herstellers gerne Häussel-Pickups verbaut, so finden sich hier vorrangig EMGs. Ebenfalls neu ist die “Summer Edition”-Gitarre in sommerlichem blau.

BenkCube

Betörender Raumklang aus nur einer Schallquelle…., geht nicht? Oh doch! BenkCube kann das. Der Lautsprecher strahlt auf einen Kegel, der den Schall diffus im Raum verteilt. Gibt es in unterschiedlichen Bauformen. Bei Gelegenheit unbedingt probieren/kennenlernen, ist echt ein Ohrenschmaus.

Nordic Guitars

Aus der Nähe des dänischen Aarhus kommen Nordic Guitars mit ihrem Rotator-Modell. Ein doppelhälsiger Bass, welcher exakt in der Mitte rotiert werden kann (muss man gesehen haben!). Gebaut aus FSC-Ahorn und FSC-Radiata mit handgebauten Pickups, welche aufwändig durch das Mittelelement aus Messing verkabelt sind, erlauben es jede Saite einzeln in der Lautstärke pegeln.
Fender / Gibson / PRS / Daniel’s Guitars
Fender, Gibson, PRS und auch eigene “Daniel’s Guitars” – das alles gibt es beim Guitar Place. Von der neuen Gibson Custom Shop Historic Collection 2018 über eine große Auswahl an Fender Custom Shop Dealer Select Modellen ist alles erhältlich. Auch ein Prototyp der neuen Daniel’s Guitars war zu sehen.

Eastman Guitars & Mandolines

Eines der Highlights am Stand von Eastman war sicherlich die T64/v Goldburst, welche direkt nach dem Summit zu uns in den Test kommt. Auch die AC222ce aus Ovangkol stellt in ihrer Preisklasse ein Novum dar. Sympathische und handgearbeitete Gitarren mit jeder Menge Seele.

Hughes&Kettner

Klarer Sieger in meinem Ranking der Kategorie “Coolste Ausstellungsfläche” ist Hughes&Kettner: stylisch, gemütlich mit Sofa und Liegestühlen. Highlight am Stand ist das Topteil “Black Spirit 200”. Untertitel “The Bionic Tone Generator”. Analoge Tonformung, digitale Steuerung, das technische Design erfasst laut der offiziellen Infos umfassend die interaktiven Funktionsmomente von Röhrenverstärkern. Das Ganze in einem hyperkompakten Paket, das nur ca. 3,6kg wiegt und vollgestopft ist mit praxisfreundlichen Extras. Wie z. B. der Red Box AE+, die acht Cabinet-Simulationen bereit hält.

TOOB

Ultrakompakte Lautsprecherboxen, made in Finnland. Da gibt es nur noch den Neodym-Speaker und eine kurze Kunststoffröhre als Gehäuse. Extrem leicht sind die TOOB-Cabs also noch dazu. Testbericht ist bereits in Arbeit. Die ersten Ergebnisse sind vielversprechend. Das Foto zeigt eine Custom-Version: statt nacktes Plastik Retro-Look, dank Tweed-Bezug.

Rodenberg
Uli Rodenbergs Röhren-Amps sind als exklusive Ware bekannt, sowohl was die Sound-Kultur angeht als auch die Preise. Nun, hinsichtlich der Kostenseite gibt es frohe Kunde. Ganz frisch, gerade noch rechtzeitig zum Summit ist der zweikanalige “British Legend Classic” fertig geworden, der dank optimierter Fertigungsabläufe für nur ca. € 2000 in den Handel kommen wird. Tonale Basis ist der gute alte 1959-Plexi. Das Konzept ist von klanglicher Variabilität, maximal optimierter Klangformung und umfassender Ausstattung geprägt. Kleinserie, in Handarbeit gefertigt, absolutes Boutique-Niveau, hört sich nach einem sehr lukrativen Angebot an.

Boutique Amp Distribution

Die neu gegründete Vertriebs-Company kümmert sich um Upper-Class- Marken aus USA. Friedman, Wampler, Bogner etc. unter einem Dach. Am Stand ist eine kleine Armada an Combos von Tone King zusehen und ein gutes Dutzend Gitarren von Friedman.

Tube Amp Doctor

Hehe, die Doktoren feiern dieses Jahr Geburtstag. 25-jähriges Jubiläum. Unser herzlichsten Glückwünsche dazu. Die selbst zelebrieren das Event auf dem Summit mit kollektiven Lötkursen für Anfänger und Fortgeschrittene an säuberlich dafür vorbereiteten Arbeitsplätzen.

I`M SOUND Stage

Vintage-Gitarren-Talk mit Thomas Weilbier und Instrumentenversicherungs-Expertin Janina Klabes auf der I’M SOUND Stage.
Spohn Guitars
Junges Talent: Max Spohn stellt seine beiden Modelle OM und 00 mit höchst geschmackvollen Detaillösungen vor und variiert stilsicher traditionelle Bauformen.
De Gier Guitars & Basses

Der Niederländer Sander De Gier stellt interessante Jazz-Bass-Variationen mit schaltbarer Modern/Vintage-Soundebene vor.
Herrmann Guitars

Herrmann Guitars aus Italien zeigt seine detailgenauen Weissenborn-Repliken.
Jablonski Guitars
Christian Jablonski hat einen höchst interessanten Acoustic-Bass mit Nylon-Seiten dabei.
Nik Huber Guitars
Nik Huber mit Rietbergen Bass in Candy Apple Red. Der Rietbergen ist das erste Bass-Design und überraschend erfolgreich: Selbst Dave Grohl (Foo Fighters) hat einen geordert und spielt ihn in seinem aktuellen Video.
Ulrich Teuffel

Ulrich Teuffel hatte sein Modell Niwa dabei; das originelle Design verfügt über einen Erlen-Korpus, vor allem aber über einen Erlen-Hals, was der Gitarre eine etwas andere Ansprache verleiht.
Baccus

Am Stand von Baccus fiel die Surf Breaker SB-I OWC ins Auge, gebaut aus japanischer Pinie und entsprechend leicht, mit Charlie-Christian-Pickup am Hals. Sehr schön, Test folgt!

Höfner

Tolle Entdeckung: die vollmassive Höfner HA-CS7 die aussieht, als hätte sie 15 Jahre Straßenmusik auf dem Buckel. Ist aber neu, klingt super und ist für ca. € 950 deine „neue alte Sixstring“. Wir sind Fan!

Yamaha

Hübsche kleine Steelstring am Yamaha-Stand: die CSF 3M bietet massive Korpushölzer, Palisandergriffbrett, einen passiven Piezo-Pickup und einen erstaunlich vollen Sound – runde Sache!

Bohemian

Eigentlich dauernd ausverkauft und dennoch auf dem Summit vertreten sind die Oilcans von Bohemian. Bass, Ukulele, Gitarre,… Singlecoils, P90, Humbucker,… alles am Start und alles super. Aus echten Ölfässern mit durchgehendem Hals gebaut klingen die Instrumente wie eine charmante Mischung aus Resonator, Banjo und Gitarre.

G&L

G&L baut nun das erste Mal Seriengitarren. Hier sind viele Features die oft von Kunden angefragt wurden gleich integriert, so können die Instrumente auch nochmals günstiger angeboten werden. Die Fullerton Standard & Deluxe Modelle unterscheiden sich in kleinen Ausstattungsdetails und der Lieferung mit Koffer versus Gigbag. Natürlich sind weiterhin Custom Orders oder Bestellungen im Custom Shop möglich.

MGH Guitars

Das erste Mal auf dem Summit sind MGH mit ihrer breiten Auswahl an Gitarren fernab von langweiligen Finishes und Formen. Neu mitgebracht haben sie ihre Eliminator und die MGH-109. Viele Instrumente werden mittlerweile aus heimischen Hölzern gebaut, gerne auch mit Roasted-Maple zur Gewichtsersparnis und Stabilität.

Ormsby Guitars

Neu bei Ormsby sind dieses Mal die Instrumente des 5ten Runs, so beispielsweise die HypeGTR im Dragonburst Finish mit Multiscale: Ein Mahagoni-Korpus mit Hals aus Ahorn und Wenge sorgen für stabilen Sound. Ebenfalls Teil des Runs ist der BassGTR mit Sumpfesche Body und Hals aus Ahorn und Wenge. Dieser verfügt über einen integrierten Darkglass Preamp.

Relish Guitars Switzerland

War es bei den 2017er Versionen schon sehr einfach die Pickups zu wechseln, so wurde dieses Prinzip nun konsequent auf die Spitze getrieben. Völlig ohne Schrauben zu lösen lassen sich die Tonabnehmer quasi per „Drag and Drop“ herausnehmen und einsetzen. Auch das Touchscreen-Panel mit dem stufenlos zwischen den Pickups übergeblendet werden kann ist ein Novum. Am Stand herrschte viel Euphorie und Kommentare wie „I love it“ waren regelmäßig zu hören.

Suhr

Am Stand von Suhr war nicht nur Gitarren-Nerd Pete Thorn zu finden, sondern auch jede Menge der außergewöhnlichen Instrumente. Über die Classic-Serie bis hin zu Full-Custom Instrumenten war alles zu bewundern. Die hauseigenen Pedals und Amps runden das Ambiente und natürlich den Sound gekonnt ab.

Quelle

Link zum Artikel

Heute, am dritten und letzten Tag des Guitar Summit 2018, blicken wir auf drei ereignisreiche Tage mit vielen Ausstellern, Workshops, Masterclasses, DIY-Kursen und Konzerten zurück. Der diesjährige Summit war ein voller Erfolg und wir hoffen, ihr geht mit einem genauso guten Gefühl nach Hause wie wir. 

Unsere Pedaljagd-Aktion in Kooperation mit W-Distribution hat für strahlende Gesichter gesorgt – danke, dass ihr so fleißig mitgemacht habt! Zu jeder vollen Stunde haben wir unser Guitar-Summit-Pedal an einem anderen Stand auf einer der 4 Etagen versteckt und meistens hat es nicht lange gedauert, bis der Gewinner am Gitarre-&-Bass-Stand aufgetaucht ist. Als Preis gab es jede Stunde ein neues Pedal aus dem Sortiment von W-Distribution. Einige der glücklichen Gewinner seht ihr in unserer Galerie.

W-Distribution

Einen der imposantesten Stände des Summit bot erneut W-Distribution. Mit Marken wie Carl Martin, Seymour Duncan, Meris, Red Panda und vielen weiteren mehr war für jeden etwas geboten. Kombiniert mit der kompetenten Beratung und den vielseitigen Anspielmöglichkeiten war der gemütliche Stand immer bestens besucht.

Artesound

Artesound ist aus Italien angereist. Hinter dem dezenten Look der Modelle verbirgt sich handverdrahtete Retrotechnik u.a. im Stil von Fenders Tweed- und Blackface-Äras. Ich habe zwei Combos eingehend gespielt. Klanglich Spitzenklasse. Leider zur Zeit in Deutschland noch ohne Vertrieb. Aber wer weiß, dies ist der Summit, vielleicht ergibt sich noch etwas.

Musik Produktiv

Wie im Vorjahr hat auch dieses Mal Musik Produktiv sein Amp/Cab-Switching-System aufgebaut. Tolles Erlebnis Produkte im direkten Vergleich zu hören. Zumal da ja oberfeine Sachen zum Check bereit stehen (Friedman und Konsorten). Entsprechend ist der Andrang, der Stand ist ständig reichlich belagert.

BluGuitar

Thomas Blug ist ein rühriger Geist, immer auf der Suche nach Optimierung, was aktuell seinem “Amp1” einige Verbesserungen beschert hat. Betrifft den Zugriff auf die Gain-Struktur, das reaktive Verhalten der Endstufe bzw. Schutzbegrenzung im Falle von extremen Peaks u.a. Testbericht mit allen Details folgt in Kürze.

Faith

Lieber Blood Moon oder Black Stain? BNC-Scoop oder nicht? Bei Faith finden sich viele interessante Farben und Designmerkmale. Entstanden sind unter anderem „simple“ Gitarren bei denen höchster Wert auf den Ton gelegt und dabei Kosten für „überflüssiges“ Design gespart wurde.

Fret King

Am Fret-King-Stand traf man wie immer auf interessante Schaltungen und viele spannende Signature-Modelle. Egal ob John Etheridge, Gordon Giltrap oder John Jorgenson: Alle Modelle sind nicht nur optisch ansprechend, sondern heben sich trotz klassischer Designwahl elegant von der Masse ab.

Framus

Absolutes Highlight des Framus & Warwick Standes waren die Streamer- und Panthera-Modelle bei denen das Holz vor der Verarbeitung ein Jahr lang in Whisky Fässern gelagert wurde. Den resultierenden Whisky gibt es passenderweise gleich dazu. Generell entwickeln sich Framus und Warwick immer mehr hin zu eigenständigen Designs und neuen, experimentellen Ideen und bieten so exzellentes Boutique-Material.

Supro

Alle David-Bowie-Fans mussten am Supro-Stand ganz stark sein, denn sämtliche 432 Dual-Tone-Bowie-Modelle sind schon verkauft. Dennoch konnte das Team einer Besucherin spontan eines der seltenen Modelle aus Frankreich vermitteln. Supro weiß halt, wie man Menschen glücklich macht. Dazu trägt sicher auch bei, dass es den Black Magick Amp nun auch mit Reverb gibt. Und niemand geringerer als Lenny Kravitz hat es angeregt.

Engl

Engl hat sich mit den kompakten Verstärkermodellen direkt an die Aktionsbühne Shure Stage auf Ebene 1 plaziert. (Die großen Heads und Cabs kann frau/man bei Musik-Produktiv anchecken, im Untergeschoss, in der Amp World). Zu sehen sind u.a. die Neuheiten, der Ironball Combo (steht schon hier zum Test) und die Custom Pedal-Serie, die derzeit fünf Modelle umfasst: “Fullrange” ist ein Clean-Booster, “Reverb”, “Delay” und “Fuzzyhead” erklären sich von selbst, “Alpha-Drive” ist ein Medium-Gain-Overdrive.

Mesa Boogie

Aus seinem riesigen Programm hat Mesa Boogie verständlicherweise nur einen Auszug mitgebracht. Darunter die limitierte Version des Petrucci-Heads und natürlich das neueste Modell, der Combo “Fillmore 50”.

Musik Wein

Entdeckungen bei Musik Wein: Top-Luthier Jean Larrivee präsentiert ein Holz mit beeindruckender 3D-Mensur – Silver Oak. Auch sehr interessant: Die Plektren von Gravity!

Atkin Guitars

England meets Music-City: die junge Firma aus Kent, UK präsentiert außergewöhnliche Designs, wie z.B. bei diesem Nashville-Modell. Yeehaw!

Guild

‚Wish You Were Here‘? ‚Handle Me With Care‘? ‚Free Fallin‘? Da braucht man exakt diese Gitarre: die Guild F-512, Made in California, € 3899.

Lietz Guitars

Suchtfaktor 10: Thorsten Lietz aus Essen hat es drauf – die Weissenborn (Bildmitte) aus Solomon Padouk mit Ciricote Binding und Schelllack-Finish möchte man gar nicht mehr aus der Hand geben.

Stoll Guitars

Christian Stoll präsentiert u. a. ein Modell zum 35-jährigen Firmenjubiläum (links im Bild), dessen Korpus aus dem Holz eines Apfelweinfasses gebaut ist. Coole Idee!

BJF Electronics

Der Mad Professor Bjorn Juhl aus Finland war mit seinem neuen BJF/OneControl Jubilee Red Pedal am Start. Jubilee Sound Deluxe in Mini-Pedalformat mit weitgehenden EQ-Möglichkeiten. Auch einen eigenen 100W Amp „den man ebensogut zuhause spielen kann“ hatte er dabei – mit getrennten Presence Reglern pro Kanal.

Bogart Bass Guitars

Auch bei Bogart ist das Headless-Comeback deutlich merkbar. Mittlerweile wird sogar ein Großteil der Instrumente ohne Kopfplatte ausgeliefert. Neustes Objekt der Begierde ist der Kosmo Reisebass. Hier können Hals und Korpus getrennt werden; beim erneuten Zusammenbau sorgt ein Drehmomentschlüssel dafür, dass exakt die richtige Spannung auf die Verbindung zwischen Hals und Korpus gebracht wird.

Cotton Musical Supply

Earth Quaker Devices

Earth Quaker Devices hatten eine der einladendsten Teststationen des Summit aufgebaut. Auf dem bequemen Sofa konnte man stundenlang fachsimpeln und die exzellenten Pedale antesten. Natürlich immer unter kompetenter Anleitung und Hilfestellung – denn nicht jedes Pedal ist so selbsterklärend wie das Acapulco Gold. So hat EQD beispielsweise das neue Aqueduct Vibrato mit acht verschiedenen Modi mitgebracht. Unter anderem lassen sich Intensität oder Pitch durch einen Envelope steuern. Das Pyramids direkt daneben wird in einem Test in einer unserer nächsten Ausgaben ausführlich vorgestellt.

Gamechanger

Aus Riga kommen die neuen Ideen von Gamechanger. Neben dem bekannten Sustain-Pedal „Plus“ brachten die Letten dieses Mal ihr Crowd-finanziertes „Plasma“-Pedal mit. Ein Distortion, welches wirklich von Grund auf neu gedacht wurde und das Signal auf 3500V aufbläht, um es dann mit einer Antenne wieder abzunehmen. Die schöne Optik ist also mehr als nur ein Gimmick und tatsächlich elementarer Bestandteil der Soundformung. Aufgrund der großen Nachfrage ist auch eine Rackversion in der Mache.

Greuter Audio

Eine ganze Menge Pedale brachte Greuter mit nach Mannheim. Unter anderem auch das lang ersehnte Moonlight, eine moderne Interpretation des Fuzz Face mit sinnvollen Erweiterungen. Das Input Level kann hier am Pedal geregelt werden, um das Signal aufzuklären. Desweiteren ist ein Kapazitätsregler zur einfachen Regulierung der Bässe vorhanden.

Kloppmann-Electrics

Die Pickups von Andreas Kloppmann bedürfen wohl keiner weiteren Vorstellung. Doch hinter den Kulissen wird ständig an Weiterentwicklungen gearbeitet. So muss teils pro Charge an angeliefertem Rohmaterial die Fertigung der resultierenden Pickups angepasst werden.

Redemption Guitars

Die Ideen sprudeln weiter bei Redemption Guitars: Hier eine Lapsteel-Acoustic, an der sich auch Beine befestigen lassen. Bei diesem Modell kann man per Inbusschlüssel wahlweise einen Resonator-Cone aktivieren, oder es beim Acoustic-Sound belassen …
You got the choice!

KMA Audio Machines

Die Berliner Jungs von KMA Audio Machines stellten ihre brandneuen Pedale Horizont und Queequeg vor (Tests in den nächsten Ausgaben!). Desweiteren war natürlich das gesamte Produktportfolio von Boostern über Overdrives, bis hin zum Fuzz anzuspielen.  Mastermind Enrico Preuß stand auch bei erklärungsbedürftigen Features stets zur Seite.

Lehle

Die tollen Austausch-Switches von Lehle sind nun endlich auch im hauseigenen Online-Shop verfügbar. Sie sind nicht nur langlebiger als fast alle anderen oftmals verbauten Switches, sie haben auch einen sehr angenehmen Druckpunkt und schalten leise. Ebenfalls ausgestellt waren natürlich die sehr erfolgreichen Volume-Pedale. So muss ein Pedal in 2018 aussehen: Keine unnötigen Teile mehr, welche verschleißen können.

Okko FX

Heiko von OKKO FX hatte neben dem ersten je gebauten Diablo auch ein brandneues Pedal dabei, welches „zu 95% fertig“ sei, aber noch keinen Namen trägt. Es wird ein Overdrive/Distortion, welches durch den Grit-Regler einen Schaltkreis „für Gebratzel“ an Bord hat. Wir sind gespannt!

sE Electronics / Radial Engineering

Am Gemeinschaftsstand von Radial Engineering und SE Electronics wurde das neue V7-Billy-Gibbons-Mikrofon vorgestellt. Auch eine überarbeite Version des Bändchenmikros V7X war zu bewundern. Besonders robust gebaut ist diese schon heute auf den Bühnen der Welt unterwegs und wird u.a. von Billy Gibbons oder Justin Timberlake verwendet. Radial Engineering zeigte seine etablierten Produkte, welche kleine Helfer in allerlei (Sound-)Lebenslagen sein können.

S-GEAR

S-Gear von Scuffham Amps wurde durch Mike Scuffham persönlich in der Prototyp-Version 2.9 vorgestellt. Neu ist insbesondere das verbesserte User-Interface. Viele Modelling-Fans fanden sich am Stand ein, um die Neuigkeiten zu bewundern oder den speziellen Messerabatt in Anspruch zu nehmen.

Soulman Pedalboards

Für großen Wirbel bei allen Musikern die ihre Verstärker gerne realistisch und einfach auf Festplatte bannen wollen hat in letzter Zeit die OX Amp Top Box gesorgt. Loadbox und Attenuator in einem, gepaart mit dem Dynamic Speaker Modeling erlauben vollständig lautlose Aufnahmen mit bestem Sound.

Godin

Robert Godin dachte über ein neues Finish nach, schaute auf seine Jeans – und schon war die Idee zur Art&Lutherie Legacy Denim Blue geboren. Der Preis: hippie-eske € 559.

 

 

Die Aussteller:

3leaf Audio
65Amps
Abbey Road Institute
Access Bags and Cases
Accutronics
Aclam Guitars
Acoustic Player
AER
Akustik Gitarre
Alexander Pedals
Alfred Music
Alhambra Guitars
Alpine
AmberPickups
Amptweaker
Anasounds
Andrew White
Apollo
Aria
Art & Lutherie
Artesound
Atelier Jacky Walraet, Luthier
Atkin Guitars
Audio-Technica
Audiowerkzeug
Auly Guitars
B & L Custom Guitars
Bacchus
Bass Quarterly
Bassart Guitars
Baton Rouge Ukulelen
Baton Rouge/rECOtimber
Battiston Guitar
BBE
Beetronics
Belton
BenkCube
Bergfee
Bernasconi Guitars
Big Bends
BigJoe
BJF Electronics
Black Arts
Blade Guitars
BluGuitar
Blueridge Guitars
Bogart Bass Guitars
Bogner Pedals
Bohemian
Bonedo
Boss (presented by session)
Breedlove
Brüllaffen Guitars & Basses
Bulldog Music Gear
C.GIG-Guitars
Caig Chemicals
Canna Guitars
Captain Guitar Lounge
Carl Martin
Carlos Amplification
Caroline Guitar Company
Catalinbread
Celestion
Chase Bliss
Chickenpicks
Cioks
Claas Guitars
Coffee Custom Cabs
Constant Bourgeois
Cordial
Cordoba
Cotton Musical Supply
Crazy Tube Circuits
CREAMmusic
Cruz Tools
Cuenca Guitars
Cuntz Guitars
D’Addario
Daniel’s Guitars
Daredevil
Darkglass
Dawner Prince
De Gier Guitars & Basses
Death by Audio
Demon Pedals
Diezel Pedals
DigiTech
Dimavery
Dingwall (presented by session)
DOD
Duesenberg Guitars
Dunlop
Duvoisin Guitars
Earth Quaker Devices
Eastman Guitars & Mandolines
EBS
EBTECH
Echo d’Artistes
Edition Dux
Effektboutique
Egnater
Eich Amplification
Eiosis
Elite Acoustics
Elixir Strings
ELYRA GUITARS
Emma Electronics
Empress Effects
ENGL
Ergon guitars
EWS Effects
Eyb Guitars
Eye’s Bass Guitars
Fairfield Circuitry
Faith
Falken1
Fant Guitars
Fender Custom Shop (presented by Guitar Place)
Flattley Guitar Pedals
Framus
Frank Hartung Guitars
Franz Bassguitars
Fret-King
Friedman
Fulltone
Fuzzrocious Haller
G&L
Galli Strings
Gamble Guitars
Gamechanger Audio
Gary E. Levinson Acoustics
George Forester Guitars
GG HandWired Amp
Gibson Custom Shop (presented by Guitar Place)
Gigbax
Gitarre & Bass
Gitarrenbau Johannes Stuhl
GITEC – Forum für E-Gitarrentechnik e.V.
Giulio Negrini Guitars
Godin
Grand Guitars
Gravity
Greer Amps
Greuter Audio
Grossmann Audio
Ground FX
Gruv Gear
Guild
Guitar Place
GuitarDoc
Guitarra Verde
Guitars Upgrade
Gurus
Hagstrom
Hapas Guitars
Häussel-Pickups
Headrush
Hearsafe
HEART guitars & more
Helliver Guitars
Herbst Guitar Technologies
Heritage Guitars
Herrmann Guitars
Hilko Guitars
Höfner
Hologram Electronics
HoTone
Hughes & Kettner
Hungry Robot
Ibanez Guitars
Idiotbox
IK Multimedia
I’M SOUND (Mannheimer Versicherung)
InEar
J.Volkert – Gitarrenbau
Jablonski Guitars
Jackson Audio
Jam Pedals
Jens Ritter
Jensen
JET Guitars
JHG Guitars
JHS Pedals
Jozsi Lak Custom Built Guitars
JPTR FX
Jünger Meistergitarren
KALA
KAMMER
Keeley Electronics
King Snake
Kloppmann-Electrics
Klotz AIS
KMA Audio Machines
Komet Amplification
Kong (presented by session)
König & Meyer
Kuhlo Guitars
Kunz Custom Cabinets
Kyser
La Canada
La Patrie
Lakewood Guitars
LaRoqua
Larrivè
Lehle
Leho
Lenzner
Levy’s Leathers Straps
Lietz Guitars
Line 6
LivePro
Logemann & Waibel oHG
Lowden Guitars
LUK Guitars
LunaStone
Maestro Guitars
Magnetic Effects
Manic Custom Guitars
manne guitars
Marble Amps
Marleaux Bass Guitars
Martin (presented by session)
Maruszczyk
Maxon
Maybach
Mayones
McNally Guitars
Mensinger
Meris
Mesa Boogie
MGH Guitars
Ministry of Tones
MOD Devices
Mojotone
Momose
Mono Cases
MOOER
Morgan
Morley
Musikverlag Holzschuh
MXR Electronic
Nazangi Stromgitarren
Neo Instruments
Neunaber
newmusic.academy
Nik Huber Guitars
Nobels
Nordic Guitars
Nordin Guitars
NUX
OBL Studiokabel
Ohmless Pedals
Okko FX
Old Blood Noise
Oliver Lang Instruments
One Control
Optima
Orange
Orion FX
Ortega Guitars
Ovation
OX
PCL Audio
Pearlvibe
Pedaltrain
Pepe Romero Saiten
Peters Resonators
Peterson tuners
Pigtronix
Pilgrim
Plank
PlekHaus
Plus Pedal
Preussguitars
ProPhile
Providence
PRS (presented by session & Guitar Place)
PYRAMID
Quenzel Custom Guitars
Radial
Rainger FX
Randale Pedal
RCF
Recording King
Red Panda
Redemption Guitars
RedWitch
Relish Guitars Switzerland
Resident Guitars
Reverb
Reverend Guitars
Revv Amplification Inc
Rischke Guitars
RMI
Rock N Roll Relics (presented by session)
RockBoard
Rockett
Rockinger Guitars
RockNRoller
RockTRon
Rodenberg
RODENBERG amplification
Roland (presented by session)
Rotator
ROZAWOOD
RS Guitarworks
Sadowsky (presented by session)
Salvation Audio
Sandberg Guitars
Schack Guitars
Schatten Design Acoustic Pickups
Schertler
Schindehütten Gitarren
Schlagwerk
Schmidt Gitarrenbau
Schönitz-Gitarren
Schwarz Custom Guitars
Schwung Guitars
Scuffham Amps
sE electronics
Seagull
session
SeventySeven Headway
Seymour Duncan Pedals
S-GEAR
SGT Doom Guitars
Shadow Gitarren
Shure
Siggi Braun Custom Shop
Sigma (presented by session)
Sjuman Instruments
Slick
Sontronics
Sonuus
Souldier
Soulman Pedalboards
Soultool customized Guitars Switzerland
Source Audio
Spalt Instruments
Spector (presented by session)
Spohn Guitars
StageDiver
Stanford
Stevens Custom Guitars
Stoll Guitars
Stone Deaf
Stoney Creek Guitar
STR
Stratmann Gitarren
Striebel Gitarrenbau
Strymon
Suhr
Supro
Swiff
Synergy
t.man guitars
Tandler Guitars
Taurus
Tausch Electric Guitars
Taylor Guitars
TC Electronic
TC Helicon
Templeboards
The Guitar Channel
The Loar
Thimble Slide
ThorpyFX
TiefTöner-Bässe
TOMbox
TomsLine
Tone King
ToneBone
Tonfuchs Guitars
TOOB
Torillo Basses
Toschcase
Touring
Traveler Guitar
Tube Amp Doctor
TV Jones
U•BASS
Universal Audio
Ulrich Teuffel
UniCut Guitars
USBekistan Audio
Uwe Schmidt Gitarrenbau
UWInstruments
Vemuram
VGS
Vintage
Vintage Amp
Voggenreiter Verlag GmbH
Vola Guitars
Von Stein Guitars
Voodoo Lab
Vovox
Vs Audio Effects
Vuorensaku Guitars
Walrus Audio
Wampler
Warwick
Way Huge Electronics
Wedgie
Wildwood Guitars
Woodwarriors
Xotic
Xvive
Yamaha Guitars
Yamaoka
Zander Circuitry
Zeal Guitars
Zerberus-Guitars
Zucali Guitars

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.